Das staatliche Rentensystem von Arizona verwaltet die öffentlichen Renten für eine große Anzahl von Mitgliedern und Rentnern

Verteilung der Ruhestandsleistungen

Das Arizona State Retirement System verwaltet die öffentlichen Renten vieler Menschen, von denen die meisten aktive Mitglieder sind und weniger von denen, die im Ruhestand sind. Es kommen immer wieder neue Mitglieder hinzu, und das gilt auch für diejenigen, die bereits im Ruhestand sind.

In dieser Zeit, in der die geburtenstarken Jahrgänge in die Jahre kommen und in großer Zahl in den Ruhestand gehen, kann das Arizona State Retirement System seine Arbeit dank Änderungen in der Funktionsweise und neuer Richtlinien und Gesetze vereinfachen.

Verteilung der Ruhestandsleistungen

Das Arizona State Retirement System ist für die Verteilung der Rentenleistungen zuständig und kümmert sich auch um die Überwachung der Verwaltung der Mitgliederkonten”, wozu auch Änderungen von Testamenten und die Überwachung der Krankenversicherung gehören.

Für diejenigen, die länger arbeiten, erhöht sich zwangsläufig die Altersrente des Arizona State Retirement System, und es ist auch möglich, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen, aber die Leistungen werden dann gekürzt.

Das normale Renteneintrittsalter im Rahmen des staatlichen Rentensystems von Arizona liegt bei 65 Jahren oder bei 62 Jahren und zehn oder mehr anrechenbaren Dienstjahren oder bei einer Kombination aus anrechenbaren Dienstjahren und Alter, die maximal 80 Punkte beträgt.

Diejenigen, die in den Ruhestand gehen wollen und mindestens fünfzig Jahre alt sind und weitere fünf Jahre anrechenbare Dienstjahre vorweisen können, haben dann die Möglichkeit, zu ihrem normalen Ruhestandsdatum in den Ruhestand zu gehen.

Das Arizona State Retirement System sieht auch die Möglichkeit vor, über das normale Ruhestandsdatum hinaus in den Ruhestand zu gehen, und zwar in Fällen, in denen eine Person auch nach Erreichen des normalen Ruhestandsalters weiterarbeitet.

In einem solchen Fall gewährt das staatliche ltersversorgungssystem von Arizona zusätzliche Altersversorgungsleistungen in Höhe von zwei Prozent des durchschnittlichen Monatsgehalts für jedes Jahr, das über das normale Ruhestandsdatum hinausgeht.

Um Rentenleistungen zu beantragen, müssen Sie sechs Monate vor dem geplanten Renteneintritt einen Leistungsvoranschlag beim Arizona State Retirement System einholen. Drei Monate vor dem geplanten Renteneintritt können Sie dann einen Antrag stellen, in dem Sie Ihre Postanschrift, das Datum des Renteneintritts, die Leistungsoption und den Namen des Begünstigten angeben. Sobald Sie aus dem Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber des Arizona State Retirement System ausgeschieden sind, können Sie Anspruch auf Leistungen haben.

Leave a comment

Your email address will not be published.